Ian Umlauff Dipl.Des. DJV
Ian Umlauff Dipl.Des. DJV

DRK/Erste Hilfe-Ausbildung

Seit Sommer 2013 bin ich staatlich geprüfter Rettungshelfer NRW und ehrenamtlicher Angehöriger des Deutschen Roten Kreuzes (DRK). 2014 habe ich an der DRK-Landesschule Nordrhein die Prüfung zum Ausbilder für die Erste Hilfe-Ausbildung und -Fortbildung abgelegt. Später folgten die DRK-Lehrbefähigungen Erste Hilfe Outdoor an der Landesschule Niedersachsen in Bad Pyrmont sowie Erste Hilfe am Kind. Seit Januar 2019 bin ich als Gruppenführer Sanitätsdienst qualifiziert, Patientenablagen, Sanitätsstellen, Rettungsmittelhalteplätze etc. organisatorisch zu führen.

 

Erste Hilfe-Lehrgänge, auch für Institutionen

Als EH-Ausbilder des DRK-Kreisververband Bonn gebe ich mehrfach im Monat öffentliche Erste Hilfe-Aus- und Fortbildungen. Unter den Kunden sind aber auch Unternehmen, Stiftungen, Organisationen und Behörden. Darunter waren mehrfach das Zentrum für Entwicklungsforschung (ZEF) der Universität Bonn, die Europäische Luftsicherheitsbehörde (EASA), der Bundesnachrichtendienst (BND), das Bonner Max-Planck-Institut für Radioastronomie (MPIfR), die Deutsche Gesellschaft für Luft und Raumfahrt (DGLR), die Deutsche Wanderjugend (DWJ), Feuerwehren sowie Sportvereine und Schulen.

 

Ausbildung von MitarbeiterInnen in der Entwicklungszusammenarbeit

Für die Akademie für Internationale Zusammenarbeit (AIZ) der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) gebe ich freiberuflich Lehrgänge in Erster Hilfe im Auslandseinsatz. Diese Lehrgänge sind Teil mehrtägiger Safety & Security Trainings, die MitarbeiterInnen in der Entwicklungszusammenarbeit (früher nannte man sie EntwicklungshelferInnen) absolvieren müssen, bevor sie in Ländern mit prekärer Sicherheitslage eingesetzt werden. Diese sehr spezialisierte Fortbildungen haben die Erste Hilfe in besonderen Gefahren- oder Bedrohungslagen zum Thema. Am Curriculum dieser Erste Hilfe-Fortbildungen der AIZ haben wir AusbilderInnen mitgewirkt. In modifizierter Weise folgt es den Vorgaben des Comittee on Tactical Combat Casualty Care (CoTCCC)

 

Ausbildung von Einsatzkräften und anderen DRK-Angehörigen

Für hauptamtliche DRK-Mitarbeiterinnen sowie ehrenamtliche Angehörige des Katastrophenschutzes führe ich Rotkreuz-Einführungsseminare und die Einsatzkräfteausbildung Einsatz durch. 

 

Co-Autor eines neuen DRK-Ausbildungsleitfadens

Seit 2019 gehöre ich zu einem siebenköpfigen AutorInnenteam, das den neuen DRK-Bundesleitfaden "Fit in EH-Sport" entwickelt, unter dem das DRK künftig auch "EH-Outdoor" fassen wird. Maßgeblich mitgewirkt habe ich an dreien der geplanten Module, aus denen die AusbilderInnen diese Lehrgänge künftig nach den Wünschen der Teilnehmenden zusammensetzen können: "Notfallvorsorge im Freien", "Erste Hilfe-Extrem" und "Immobilisation" (Arbeitstitel). Veröffentlicht werden soll der neue Leitfaden wahrscheinlich 2021.

 

S5 im Einsatzstab

Seit mehreren Jahren bin ich ehrenamtlich der sogenannte "S5" im Einsatzstab des DRK-Kreisverbandes Bonn. Wie beim Militär werden im Katastrophenschutz Stäbe in sechs Stabsbereiche strukturiert. Mit "S5" gemeint ist der Stabsbereich "Presse- und Medienarbeit". Aufgrund meiner Berufserfahrung in den Bereichen Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit hat man mich um meine Mitarbeit gebeten. Wird der Stab aktiviert, bin ich für die Pressearbeit zuständig, z.B. für die Herstellung und Verbreitung von Presseinformationen, die Bearbeitung von Anfragen und Betreuung von PressekollegInnen, so z.B. bei großen Sanitätsdiensten wie Pützchens Markt oder Einsatzlagen wie den ersten Covid19-Erkrankten in Bonn. Auch für die Adventsbriefe des DRK KV-Bonn, eine Art Mitgliederzeitung für Fördermitglieder des Bonner DRK kurz vor Weihnachten, war ich in den Jahren 2017, 2018 und 2019 verantwortlich.

Kontakt

Mobil: +49-163-3798861

Kontaktformular

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ian Umlauff 2014 - 2020